SPIEL 2017 – Unsere Einkäufe

Petra und ich waren am Freitag auf der Messe gewesen, einen klitzekleinen Bericht gibt es bereits seit gestern unter Weltensicht (Spiel 2017 – Messefreitag), darüber hinaus gibt es natürlich zahlreiche Fotos, die wir geschossen haben, zu bestaunen. Die jeweiligen Verweise in die Fotogalerie unter Weltensicht findet ihr im oben verlinkten Beitrag.

Selbstverständlich sind wir nicht mit leeren Taschen nach Hause gefahren, sondern haben sowohl bei den Gesellschaftsspielen, als auch bei den Rollenspielen einiges eingepackt. Unsere Einkäufe vom Freitag:

  • Gesellschaftsspiele
    • Biosphere (DDD Verlag)
    • Rajas of the Ganges (R&R Games/Huch)
    • Merlin (Queen Games)
    • Pioneers (Queen Games)
    • Keyper (R&D Games/Huch)
    • Bye-bye Black Sheep (Jolly Thinkers)
  • Rollenspiele
    • Star Wars – Das Erwachen der Macht – Einsteigerbox (Ulisses Spiele)
    • Geh nicht in den Winterwald (System Matters)
    • Die Liebe in den Zeiten des Seiðr (System Matters)
    • Dungeon World – Diener der Aschenkönigin (System Matters)
    • Shadowrun – Anarchy (Pegasus Spiele)

Bye-bye Black Sheep, Pioneers und Biosphere wurden am Freitag, bzw. am Samstag gespielt. Als nächstes steht bei uns Rajas of the Ganges auf dem Programm, das Regelstudium ist bereits abgeschlossen. Bisher sind wir von unseren Einkäufen alles andere als enttäuscht und so darf es auch bleiben.

Bei den Rollenspielen mag der ein oder andere denken: „Noch eine Star Wars Einsteigerbox?“ – ich aber finde das Konzept der Boxen einfach klasse und das Material werden wir sicherlich in unserer laufenden Star Wars Runde benutzen. Mein Dungeon World Grundregelwerk kommt die Tage per Post, den Band Diener der Aschekönigin habe ich mir jetzt schon gegönnt. Bei Shadowrun – Anarchy bin ich gespannt, wie das alternative Regelsystem (CUE System) funktioniert und ob damit Shadowrun für uns auch noch mal den Weg auf den Spieltisch findet.

Wir hätten sicherlich noch viel mehr kaufen können und viele Titel haben wir mit Sicherheit auch übersehen. Zunächst hatten wir mit dem Gedanken gespielt, am heutigen Sonntag erneut zur Messe zu fahren, haben uns dann aber dafür entschieden lieber gemütlich zu hause die gekauften Spiele ausgiebig zu testen.

Wunschlisten sind ja was feines und soweit ist es bis Weihnachten nun auch nicht mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*