Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


kampagnen:beyondthewall:mielhuegel

Mielhügel

Nordwestlich von Mühlstädt liegen die Mielhügel, wobei sich die Hügelketten zu beiden Seiten der Miel erstrecken. Sanfte Erhebungen säumen das nördliche Ufer der Miel, während die Hügel südlich der Miel eindeutig schroffer und felsiger sind. In den nördlichen Mielhügeln ruhen, in einem Hügelgrab, die Gebeine einer Barbarenkönigin aus längst vergangenen Tagen. Unter vorgehaltener Hand spricht man von weiteren Grabstätten aus grauer Vorzeit. In einem lang gezogenen Hügeltal liegt ein sumpfiger Ausläufer der Miel. Dichte Vegetation macht ein Vorankommen schwierig. Der aufmerksame Reisende entdeckt jedoch schon bald die alten Ruinen von Tiefhusen.

Im Süden lebte einst der Zwerg Brondulf mit seiner Frau Katla bevor es sie während des April Hochwassers von 213 nach Mühlstädt verschlug. Jüngst wurde in den südlichen Mielhügeln der Zwergenvorposten Duin Darok entdeckt. Laut Brondulf handelt es sich um ein Bauwerk des Hammersclans, dem er selber angehöre.


kampagnen/beyondthewall/mielhuegel.txt · Zuletzt geändert: 2017/06/06 20:43 von stefan