Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

kampagnen:beyondthewall:zitadelle

Algenubi, die Zitadelle der Monster

Dort im Osten, wo die ersten Sonnenstrahlen vom neuen Tag künden, liegt in einem kargen Landstrich, umgeben von rauen Felsen und zerklüfteten Bergen eine alte Zitadelle. Diese Bastion aus Stein und Fels blickte schon übers Land, lange bevor die ersten Menschen in diese Region der Welt kamen. Doch wo früher emsige Zwerge edle Metalle schürften und mächtige Herrscher auf dem Thron von Algenubi saßen, regieren heute nur noch grausige Monsterhorden.

Die einstige Bastion der Zwerge ist dem Verfall preis gegeben und einige Teile sind nicht mehr bewohnbar. Die dort hausenden Monstern gliedern sich grob in drei Kasten. Die schwächsten Geschöpfe sind troglodyten-ähnliche Wesen, sie sind es auch die durch die nahen Lande ziehen und unvorsichtige Menschen entführen. Um an ihre Opfer heranzukommen, nutzen die Troglodyten die zahlreichen Unterirdischen Gänge und Höhlensysteme, um dann im Schutze der Dunkelheit zuzuschlagen. Ein Krieger behauptet, er habe einige Troglodyten erschlagen und diese wären danach zu Staub zerfallen.

Über den Troglodyten stehen die Gnolle und weitere humanoide Hybride. Diese Kaste ist der menschlichen Sprache mächtig und so wissen Überlebende davon zu berichten, dass diese Gnolle häufig von einem König sprechen, dem Menschen geopfert werden.

Ganz oben im Kastensystem leben die Nagas. Ihr Schlangenleib und der menschliche Rumpf lassen sie als abscheuliches Zerrbild des Menschen erscheinen. Ob der König, von dem die Gnolle sprechen, aus dieser Kaste stammt ist ungewiss. Auch die Ziele dieser teuflischen Gemeinschaft liegt im Dunklen verborgen.


kampagnen/beyondthewall/zitadelle.txt · Zuletzt geändert: 2017/06/08 21:47 von stefan