Archiv der Kategorie: Rollenspiel

Der Schatten senkt sich…

Der Schatten des Dämonenfürsten hat mittlerweile auch unseren Spieltisch in Finsternis getaucht. Derzeit stehen wir vor dem dritten Abenteuer aus der Kampagne Geschichten aus dem Schatten.  

Die Charaktererschaffung war ein sehr lustiger Auftakt und die Zufallsergebnisse sorgten dafür, das zum einen viel gelacht wurde und zum anderen interessante Figuren dabei heraus kamen. Der Zufall wollte es auch so, dass es sich schon die ein oder andere Verknüpfung der Charaktere untereinander aufzeigte. Ich bin schon auf die persönliche Entwicklung und die angestrebten Pfade gespannt die dann im Folgenden eingeschlagen werden. 

Doch alles der Reihe nach. Die (erste) illustre Runde der Charaktere sah, dank der Zufallstabellen, wie folgt aus: da hatten wir zunächst Kas-IO 19 ein humanoides Uhrwerk, welches Anhänger der Mondgöttin war. Sehr schön passend dazu Eruruk, der Literat unter den theologischen Orks und Straßenprediger der Mondgöttin. Als dritten im Bunde komplettierte  Korwinia, das Wechselbalg, aktuell besser bekannt als Bratzi die Goblindame von der Miliz, das Trio.

Mit unseren drei „Helden“ wagten wir den Einstieg in die Kampagne Geschichten aus dem Schatten. Den Auftakt machte das Abenteuer Ernter des Leids. Während Bratzi, als Mitglied der Braunröcke, auf die Spuren von Vater Gregorius angesetzt wurde, hatten Eruruk und Kas-IO 19 im Stadtviertel Seelenheil vom Verschwinden des Priester erfahren. Alle begaben sich daraufhin nach Kummer, um mehr über die näheren Umstände herauszufinden. Bratzi ergriff auch gleich die Initiative und „rekrutierte“ Ork und Uhrwerk als „Freiwillige“. Oder wollte sie nur verhindern, dass beide auf eigene Faust aktiv wurden? Der Schatten senkt sich… weiterlesen

ALIEN – Chariot of the Gods

Jüngst konnte ich das Cinematic-Play Szenario Chariot of the Gods für das ALIEN RPG von Free League mit meiner Roll20 Runde abschließen. Insgesamt waren wir zu sechst und wir hatten vier Spielabende mit dem Abenteuer zugebracht.

Ich hatte die Rolle der Gamemother (so wird die Rolle der Spielleitung bei ALIEN tituliert) übernommen und das Spiel geleitet. Meine fünf Mitspieler übernahmen die Crew-Mitglieder der Montero. Ich glaube alle Spieler waren mit dem Wissen aus den ALIEN Filmen vorbelastet und so war allen Spielfiguren direkt eine gewisse Skepsis und Vorsicht, gegenüber dem Unbekannten, mit ins Boot gegeben. Das Cinematic-Play erstreckte sich über drei Akte, welche sehr schön die steigende Bedrohung und teilweise auch Hoffnungslosigkeit, in der sich die Spielfiguren wiederfanden, vor Augen führte. Gerade Akt 3 war sehr intensiv, zumal jede Spielfigur auch eigene Ziele verfolgte. Die Gefahren gingen dann auch nicht mehr alleine von den fremdartigen Lebensformen an Bord des Forschungsschiffs Cronus aus, sondern von den Spielfiguren selbst.

So ergab es sich, dass schließlich Wilson, unser Mann von Weyland Yutani, welcher sich zuvor sehr unauffällig verhalten hatte, seine Ziele umsetzen konnte. Auch wenn es ihn beinahe ebenfalls erwischt hätte.

Wir hatten definitiv sehr viel Spaß mit ALIEN, die Regeln gingen locker von der Hand, und die Stress und Panik – Spirale sorgte unter anderem für erinnerungswürdige Spielmomente.  Und wer weiß, vielleicht verschlägt es uns demnächst mal die kleine Kolonie Hadley’s Hope.

 

ALIEN RPG – Bundle erhalten

ALIEN Vorbestellung
Inhalt des ALIEN RPG Standard Bundle

Am vergangenen Donnerstag hab ich mein ALIEN Bundle von Free League (Fria Ligan) erhalten. An der Vorbestellung hab ich mich am 4. August beteiligt und jetzt nach fast genau drei Monaten wurde mein ALIEN RPG Standard Bundle geliefert. Dieses umfasst:

1 x ALIEN RPG Chariot of the Gods
1 x ALIEN RPG Maps & Markers Pack
1 x ALIEN RPG Custom Card Deck
1 x ALIEN RPG GM Screen
1 x ALIEN RPG Stress Dice Set
1 x ALIEN RPG Base Dice Set
1 x ALIEN RPG Core Rulebook

Da das Cinematic Scenario „Chariot of the Gods“ ja bereits Bestandteil des digitalen Cinematic Starter Kit war, konnte ich, in bisher drei Sitzungen, schon ein paar Erfahrungen mit dem System und Setting sammeln.

Mir gefällt die Umsetzung durch Free League bisher sehr gut.

Cyberpunk Red – Jumpstart Kit

Cyberpunk Red - Jumpstart Kit
Inhalt des Cyberpunk Red – Jumpstart Kit

Heute kam das Jumpstart Kit zum neuen Cyberpunk Red von R. Talsorian Games bei mir an. Die stabile Box enthält zwei Softcover, einmal das Rule Book und das World Book. Außerdem sind in der Box noch vorgefertigte Charaktere, ein Referenzbogen, zwei beidseitig bedruckte Bodenpläne, sowie Pappaufsteller inklusive einem Tütchen mit Plastikfüßen enthalten. Des Weiteren gehören sechs Würfel (2x W10 und 4x W6) von Q Workshop zum Inhalt der Box.

Die Aufmachung weiß schon mal zu gefallen und ein erstes Querlesen im Rule Book lässt auf jeden Fall das Fuzion System vom alten Cyberpunk 2020 erkennen. Ich hoffe, dass ich System und Abenteuer demnächst mal testen kann.

Splittermond – Kettenrasseln

Cover
Splittermond
Kettenrasseln

Die Splittermond Einsteigerbox Kettenrasseln bescherte uns den ersten Kontakt mit dem gleichnamigen Rollenspiel aus dem Uhrwerk Verlag. In der Kurzkampagne Kettenrasseln führt einen die Geschichte in die Arwinger Mark, genauer gesagt nach Brynntal an den Hänge des Kynhold-Gebirges. Die Box beinhaltet alles was man für das Spiel benötigt. Ein paar weitere Würfel und Stifte sind natürlich hilfreich. Mittlerweile haben wir quasi die Halbzeit der Kampagne erreicht und die ersten beiden Abenteuer abgeschlossen. Zeit also, ein kleines Zwischenfazit zu ziehen.

Unsere Gruppe besteht aus Keira Alvios (Mensch) – Protectorin aus dem Mertalischen Städtebund, Tiai Schimmersee (Albin) – Seealbische Klingentänzerin, Selesha Maradoh (Mensch) – Feuerruferin aus Farukan und Wulfhard von Zwifels (Mensch) – Klingenwächter des Wächterbunds. Die Kampagne selbst erstreckt sich über vier aufeinander aufbauenden Abenteuern. 

  • Unter Fels begraben
  • Gedenkt der Toten
  • Stimmen aus dem Jenseits
  • Das schwächste Glied

Unter Fels begraben und Gedenkt der Toten haben wir in jeweils zwei Sitzungen abgeschlossen (Spielzeit jeweils ~2,5 Stunden). Alle Informationen in der Einsteigerbox sind gut aufbereitet und man kann gleich ohne viel Vorbereitung mit dem Spiel beginnen. Die Geschichte lässt einen gut in die Geschichte rund um den Ort Brynntal und die nahen Ortschaften eintauchen.

Im Vergleich zu unseren bisherigen Rollenspieltiteln die wir so gespielt haben, ist das Handeln über die Tick-Leiste während eines Kampfes der größte Unterschied für uns. Mit den Spielfiguren aus der Einsteigerbox gestaltet sich das Abhandeln aber noch recht übersichtlich, ich kann mir aber gut vorstellen, dass mit steigender Komplexität die Wahl der richtigen Aktion und die Koordination der Aktionen untereinander schon etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt. Nach unseren Erfahrungen gestalten sich die Kämpfe mit den Standardaktionen bisher nicht sehr abwechslungsreich, hier müssen die Spieler noch mehr auf ihre unterschiedlichen Meisterschaften zurückgreifen um Vorteile im Konflikt zu generieren.

Nach den ersten beiden Abenteuern und den daraus resultierenden Erfahrungspunkten werden die Spielfiguren gerade leicht individualisiert, hier bietet Splittermond viele Möglichkeit und vermutlich im kompletten System noch eine gute Schippe mehr.

Wir bleiben auf jeden Fall gespannt wie sich die Geschichte weiter entfaltet und ob uns das System weiter fesseln kann.