Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste


aktive Kampagne

Beyond the Wall
(zeige alle Seiten)

Beyond the Wall
(verberge alle Seiten)

Beyond the Wall



Coriolis
(zeige alle Seiten)

Coriolis
(verberge alle Seiten)

Coriolis

Keine Seiten in dieser Kategorie.




abgeschlossene Kampagnen

  • Ad Astra Tollere (Fate)
  • Die Krone des Leichenkönigs (13th Age)
  • Die Wüste der Verdammnis (D&D Next)

kampagnen:beyondthewall:bericht06

Bericht 06 - Geheimnis von Giselers Hof

Gudrun berichtet…

19. Juli 213

Untersuchung des versteckten Raums im Keller von Giselers Hof.

Lily gelingt es mit ihrem Dietrich die verschlossene Tür zu dem achteckigen Raum zu öffnen. Sie erblicken einen fast staubfreien Raum. In der Mitte eine achteckige Vertiefung, mit Goldband eingefasst, an den Ecken weitere Vertiefungen. Diese sehen aus wie Fassungen für etwas.

Während Randolf und Widmar diesen Raum zum Übernachten gewählt haben und auch ruhig schlafen, befinden sich Lily und Gudrun im Keller davor. Ihre Nachtruhe wird durch 3 Geister unterbrochen. Eine Person tritt durch die Ostwand, verschwindet für geraumige Zeit und kehrt dann zurück. Danach gehen alle drei gemeinsam in den achteckigen Raum. Während Randolf und Widmar immer noch schlafen, beobachten Lily und Gudrun, wie die 3 Geister schließlich durch eine Wand endgültig verschwinden. An Nachtruhe ist nun nicht mehr zu denken.

Durch Gudruns lautes Rufen werden Randolf und Widmar schließlich wach. Gemeinsam untersuchen die Vier die Stelle, durch die der einzelne Geist verschwunden ist und entdecken schließlich einen weiteren Raum. Dort finden sie eine große alte Landkarte an der Wand hängen, einen Schreibtisch, der noch intakt scheint sowie einen klapprigen Stuhl und einen verschlissenen Teppich. In einer Schublade des Schreibtischs befindet sich brüchiges Pergamentpapier, eine Feder und eingetrocknete Tinte. Ein kleines Büchlein mit einem Wappen der Kaiserstadt mit kodiertem Inhalt nehmen die Vier zunächst an sich. In einer zweiten Schublade befindet sich ein wahrer Schatz: ein schwarzer Samtbeutel mit großen Edelsteinen in den Farben blau, gelb, grün, rot und schwarz, insgesamt sind es 25 Stück, von jeder Farbe 5. In der letzten Schublade 41 Goldmünzen und ein Ranzen mit Komponenten für magische Rituale.

Die Edelsteine passen hervorragend in die Vertiefungen des achteckigen Raumes, wie die Vier kurze Zeit später feststellen. Während Randolf die Edelsteine wahllos in die Vertiefungen legt und damit nichts bewirkt, stößt Gudrun beim Blättern in dem kleinen Büchlein auf eine Tabelle, die vermutlich den Schlüssel zu diesen Vertiefungen enthält.

Als der Morgen graut glauben die Vier das Rätsel gelöst zu haben. Das Achteck ist eine Art Tor, durch das man zu einem anderen Tor gelangt. Die übrigen Tore sind in der Tabelle aufgelistet, ebenso die zugehörigen Edelsteine die man in die Vertiefung legen muss. Da sie keine Ahnung haben ob die übrigen Tore noch existieren oder möglicherweise verschüttet sind, ist das Risiko dieses Tor hier zu benutzen zu groß.

Schon zuvor hatten die Vier sich untereinander verständigt, von den im Schreibtisch gefundenen Utensilien nur das Schreibzeug zu erwähnen und den Rest einzustecken, da er an diesem Ort sowieo nicht von Nutzen ist.

20 Juli 213 Gemeinsames Frühstück. Sarah erzählt hierbei von ihrem Traum. Seltsamerweise beschreibt sie genau die Menschen, die Lily und Gudrun als Geister gesehen haben.

Schließlich gelingt das vollständige Entziffern des Büchleins. Es handelt sich um ein Armeebuch und berichtet von Erkundungsmissionen des Schwertmagiers Harald Sonderburg.

Ortsname – Koordinaten – Kombination von Edelsteinen: Deneb Sternenburg Kornwacht Trutzbaum Volierenpalast (inaktiv)

Die Vier verschliessen beide Räume im Keller wieder.

Reisende kommen aus südlicher Richtung und berichten von Vorreitern aus Sternenburg, die sie unterwegs gesehen haben.

Hilbert aus Ziegenhain, ein junger Mann Anfang 30 berichtet von einem Drachenangriff auf Ostermark. Das sei vorgestern geschehen. Die geflügelte Bestie sei aus dem Süden gekommen, hätte Vieh gerissen und Häuser angezündet. Wen genau es getroffen hat konnte er leider nicht sagen, aber Gudruns Geschwister sind anscheinend verschont worden.


Übersicht


kampagnen/beyondthewall/bericht06.txt · Zuletzt geändert: 2017/11/27 20:30 von Stefan